Foto: L. Meyer

Hola, Ahoj, Ciao, Merhaba, Dobar Dan und Salut!

Die PNMS Hasnerplatz ist bunt. Bunt an Sprachen, Kulturen und Religionen. In diesem Sinne besuchen nicht-katholische Schülerinnen und Schüler das Fach IKL (Interkulturelles Lernen). Hier lernen sie die Welt in all ihren Facetten sowie unterschiedliche Kulturen und Religionen kennen und beschäftigen sich eingehend mit ihren Kinderrechten, Themen wie Rassismus und Vorurteilen sowie dem persönlichen Glück.

Interkulturelles Lernen zielt darauf ab, unsere Schülerinnen und Schüler zu  toleranten, interessierten, offenen und friedliebenden jungen Weltbürgerinnen und Weltbürgern auszubilden. Neben der Auseinandersetzung mit verschiedenen Sprachen als Tor zu Welt werden auch aktuelle globale Ereignisse aufgegriffen und im Rahmen von Projekten und Jugendliteratur aufbereitet. Auch der Tag der Menschenrechte wird im Rahmen des IKL-Unterrichts organisiert.

Beispiele sind Aktionen wie das Verteilen von „Zungenbrecher – Armbänder“ in verschiedenen Sprachen im Schulhaus und eine Ausstellung zum Thema Flucht und Asyl. Damit tragen IKL-Schülerinnen und -Schüler ihre erlangten sozialen und interkulturellen Kompetenzen sowie ihre bereichernde sprachliche Vielfalt in die Schule und die Welt hinaus! Adiós, Arrividerci, Pfiati! 

Text: Lisa Meyer