Foto: Lisa Meyer

Wie, Wo, Wer, Was, Warum, Wieso?

Was sollen junge Menschen mit Abschluss der NMS „können“? Welche Fähig- und Fertigkeiten benötigen sie, um sich im Leben danach selbständig zurecht zu finden? Wir, Jasmin Schwarzkogler und Lisa Meyer, sind diesen Fragen nachgegangen und haben ein buntes Programm mit sieben Grundpfeilern geschaffen.

Neben Klassikern wie der Haushaltskasse werden bei Fit for Life das ZuRECHT finden im Raum und Gesetzesdschungel, das Kennenlernen des eigenen „unverbesserlichen“ Ichs im Sinne der beruflichen und privaten Selbstfindung und die Konsumenten- und Nachhaltigkeitsbildung gefördert. Ein großes Anliegen sind uns besonders der Aufbau von Resilienz, Stressminimierung und Wohlfühlmaximierung bzw. ganz allgemein eine  Anleitung zum Glücklichsein im zukünftigen Leben unserer Schülerinnen und Schüler. 

Folgende Fragen werden unter anderem behandelt:

  • Wie lerne ich richtig?
  • Wie kaufe/ernähre/koche ich mich ökonomisch, nachhaltig und gesund?
  • Was muss ich bei Abschluss eines Handy/Mopedvertrags beachten?
  • Wie fülle ich ein Formular richtig aus?
  • Wer darf meine Daten haben?
  • Warum soll ich Produkte vom Markt kaufen?
  • Was ist Glück?

Projekte, Gruppenarbeiten und Inputstunden werden dabei mit vielen spannenden Exkursionen in die „wirkliche“ Welt unterlegt. Das erworbene Wissen wird in einer eigenen Zeitung „Fit for life“ festgeschrieben,  sodass unsere Schülerinnen und Schüler auch in Zukunft immer wieder darauf zurückgreifen können. Fit for life. Fit for Future 

Text: Lisa Meyer, Jasmin Schwarzkogler