Foto: A. Wagner

Soziale Kompetenz kann ich lernen!

"In dieser Klasse bin ich überglücklich!"

"Fast alle Mitschüler sind auch meine Freunde!"

Das Wohlfühlen und ein angstfreies Klina in der Klasse steht bei uns an erster Stelle. Egal, ob es innerhalb des Klassenverbandes einmal nicht so rund läuft oder man auch zu Hause nicht immer verstanden wird. Im Sozialen Lernen arbeiten wir gemeinsam zweimal in der Woche aktiv an unserem sozialen Verhalten. Wir besprechen, wie wir miteinander umgehen wollen und vereinbaren Regeln für unser Zusammenleben. Wir schulen unsere gemeinsame Sprache und lernen uns wertschätzend auszudrücken und Gefühle zu benennen. Wir diskutieren, wie man mit Konflikten konstruktiv umgeht und ermuntern unsere Schülerinnen und Schüler zur Verantwortungsübernahme. Wichtg ist uns, dass die Kinder eigenständig Lösungsvorschläge für ihre Probleme innerhalb der Klasse erarbeiten.

Besonders freut es uns, wenn die Schülerinnen und Schüler uns ihre Lebensfantasien und Ziele schildern, denn so wird positive Lernmotivation aufgebaut. Die zwei sozialen Lernstunden in den 1. und 2. Klassen sind aber auch eine Zeit, wo Erfolge gefeiert werden und wir gestärkt die Woche beginnen und beenden.

Lob und Anerkennung kommen im Sozialen Lernen nie zu kurz, denn hier gibt es keine falschen Antworten. Hier geht es vor allem vom ICH, zum DU, zum WIR!