18.11.2019

Vom Baum zum Papier

Am 13.11. besuchte die 3F-Klasse die Papierfabrik SAPPI in Gratkorn. Alle waren beeindruckt von der hochmodernen Produktionsstätte mit der weltweit viertgrößten Papiermaschine.


Im Rahmen der Führung konnten sowohl Unterrichtsinhalte aus dem technisch-physikalischen Bereich als auch Aspekte der Berufsorientierung in der Realität erlebt werden. Die 20 Schülerinnen und Schüler wurden in zwei Kleingruppen von langjährigen Mitarbeitern betreut und hatten viel Gelegenheit, ihre Fragen zu stellen. Viele Fragen betrafen u.a. den Umweltschutz, bei dem die Produktionsmethoden der Firma SAPPI vorbildlich sind. Hätten Sie gewusst, dass das Unternehmen die Stadt Graz mit Fernwärme versorgt?

Ganz besonders beeindruckt waren die Jugendlichen auch von der Größe der Anlage.

(Bettina Dauphin und Martin Grasser) 

Alice hinter den Spiegeln

Am 5. November besuchten die Schülerinnen und Schüler des Wahlpflichtfaches Literatur, Medien und Kommunikation die Musical-Aufführung des bekannten Klassikers „Alice hinter den Spiegeln“ in einer Produktion des Mariagrüner Kindertheaters im Next Liberty.

Alice hinter den Spiegeln ist die Fortsetzung von Alice im Wunderland. In den Stück geht es um das phantasievolle Mädchen Alice, das nach einiger Zeit in einem Internat durch einen Spiegel ins Land „hinter dem Spiegel“ gelangt. Dort trifft sie auf ihre alten Freunde wie den Hutmacher, aber auch auf ihre alte Feindin, die rote Königin. Vor ihr liegen einige Hindernisse, die sie überwinden muss, um die rote Königin zu besiegen und ungestört im Wunderland verweilen zu können.

„Ich fand das Stück sehr amüsant und aufregend, v.a. die farbenprächtigen Kostüme und die lustigen Lieder haben mir gefallen. Ich würde das Stück auf jeden Fall weiterempfehlen.“ Florentina (Florentina, 4a)

„Es war faszinierend zu sehen, wie jung manche Schauspielerinnen und Schauspieler waren. Besonders aufgefallen ist mit der Unterschied zwischen dem Musical und dem Film. Meiner Meinung nach können sich auch Erwachsene dieses Stück ansehen.“ (Elisabeth, 3F)

„Mir hat das Musical sehr gut gefallen, weil es von den Schauspielerinnen kreativ umgesetzt wurde. Meine Lieblingsfigur war die Herzkönigin, weil sie mit viel Ausdruck und Gefühl gespielt und gesungen hat.“ (Seli, 3F)